Die Umgebung

Schlei

Die Schlei

Die Schlei ist ein 42 km langer Fjord und führt von der Ostsee-Mündung bis ins Landesinnere nach Schleswig. Sie ist an vielen Stellen von Gut Buckhagen aus zu sehen, denn sie begrenzt das Gut zur Wasserseite. In Rabelsund, das zum Gut gehört (Foto) kann man dem bunten Treiben der Segler und Boote zusehen oder ein erfrischendes Bad nehmen. Schon von den Wikingern als Handelsroute genutzt, ist die Schlei beliebtes Ziel für Wanderer, Radfahrer, Angler und Wassersportler. Inseln, Häfen und Fischerorte prägen das Bild des Naturparks. Attraktionen sind die Klappbrücken in Kappeln und Lindaunis, sowie die Fähren in Missunde und Arnis.


Ruhe und Entspannung am Strand und in der Natur

Sonnen im warmen Sand, Baden in den Wellen, Burgen bauen, Muscheln sammeln oder Drachen steigen lassen - in der Nähe von Gut Buckhagen liegen zahlreiche Strände: Oehe, Hasselberg, Kronsgaard, Pottloch, Weidefeld.... Auf mehr als 6,5 Kilometern findet jeder einen Lieblingsplatz: ob feinsandig oder steinig, mit Strandkörben, mit Hund oder FKK. Von Gut Buckhagen aus führt ein Privatweg zu einem kleinen Strand an der Schlei. Hier kann man zu einer SUP-Tour aufbrechen oder den Blick auf die Schlei genießen. In Rabelsund, das gut zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar ist, können Gäste des Gutes vom Privatsteg in die Schlei springen.


Action und Abenteuer in der Umgebung

Ob Surfen, Kiten, Segeln oder Wakeboarden - Schlei und Ostsee erlauben Wassersport ohne Limit. Kleine und große Helden können etwa in Maasholm (gegenüber von Gut Buckhagen) ihren Surfschein machen oder sich zum Kiten anmelden. An den Stränden in der Umgebung kommen wagemutige Kiter zusammen und fliegen durch die Lüfte. Wer sich nicht scheut nass zu werden, findet Gefallen an der Wake-Board-Anlage in Damp.  Abenteuerlustige können in der Umgebung noch ganz andere Herausforderungen angehen: etwa im Hochseilgarten in Eckernförde in meterhohe Bäume steigen oder in der Kart-Bahn in Schleswig durch die Kurven sausen.


Spannende Freizeitangebote

In der Umgebung von Gut Buckhagen kann man Vieles unternehmen. So locken Unterhaltungsparks wie Tolk-Schau (Foto), der Tierpark in Gettorf oder die Erlebnis-Welt im Ostsee-Resort Damp. Naturliebhabern dürfte das Natur-Erlebniszentrum Maasholm und der Barfußpark in Schwackendorf oder eines der Mais-Labyrinthe gefallen. Spaß haben kann man aber auch beim Bowlen oder Mini-Golfen in Damp. Interessantes erfährt man im Schokoladen-Museum in Kappeln oder Kerzen-Huus in Steinfeld. Nicht zuletzt hat Kappeln auch ein kleines aber feines Kino mit gemütlichen Sesseln und moderner Technik.


Kappeln, eine Stadt mit Geschichte

Nicht nur zum entspannten Bummel oder zum Fisch-Brötchen-Essen, lohnt sich ein Ausflug nach Kappeln (7 km von Gut Buckhagen). Der charmante Ort hat viel zu bieten: Europas letzter Heringszaun im Hafenbecken, die spätbarocke St. Nikolaikirche, die Mühle Amanda mit historischem Sägewerk, der Museumshafen mit Schleimuseum, die aus dem TV bekannte Landarztkneipe, eine Schokoladen-Küche.... Diverse kleine Geschäfte sowie zahlreiche Cafes und Restaurants finden sich zudem in der Innenstadt und am Hafen. Dort kann man auch die regelmäßige Öffnung der Klappbrücke und die Manöver der Segler und Schleidampfer bewundern.


Schleifahrt mit dem Raddampfer oder Ausflugsschiff

Von der kleinen Stadt Kappeln aus (7 km entfernt von Gut Buckhagen) starten verschieden Dampfer ihre Ausflugsfahrten. So kann man vom Wasser aus die bezaubernde Landschaft der Schlei bewundern und verschiedene Zielorte erkunden. Bummeln Sie durch die historische Wikingerstadt Schleswig am Ende der Schlei oder entdecken sie das charmante Reetdachdorf Sieseby. Unvergesslich ist eine Fahrt zur Lotseninsel Schleimünde, mit ihrem Leuchtturm vom 1871 und dem Lokal „Giftbude“, welches als einzige Kneipe auf einer Seekarte verzeichnet ist. Ab Mai bieten diverse Touren bis zu 30 Minuten Landgang in Schleimünde oder Schleswig an.


Die Geltinger Birk

Natur pur - mit ihren 773 ha ist die Birk das größte Naturschutzgebiet im Kreis Schleswig-Flensburg (18 km von Gut Buckhagen). Auf einer von Seegraswiesen, seichten Wasserflächen, Dünen und Sumpfgebieten geprägten Landzunge im Nordosten Schleswig-Holsteins kann man neben seltenen Pflanzen und Kleintieren auch Herden von wild lebenden Pferden (Koniks), Hochlandrindern (Galloways) und Schafen beobachten. Rund 200 Arten von Vögeln, darunter auch der Seeadler finden in der Birk beim Vogelzug und für die Brut ein Zuhause. Rundwege machen das Gebiet ganzjährig für Besucher zugänglich. Es gibt auch regelmäßige Gruppen-Führungen.


Hafen und Naturerlebniszentrum Maasholm

Der kleine Fischerhafen Maasholm liegt nur durch die Schlei getrennt gegenüber von Gut Buckhagen. Hier starten Kutter ihre Fischertouren und Segler ihre Ausflüge in die dänische Südsee. Fangfrischer Fisch und Fischbrötchen werden hier angeboten. Unter dem Motto „Meer Natur Erleben“ kann ein 2 km langer Lehrpfad zu Fuß oder mit dem Fahrrad erforscht werden. Dabei lernt man Interessantes über die Wikinger, die Sturmflut von 1872, die einheimische Vogelwelt und die Geschichte von Maasholm. Außerdem gibt es einen Wind-Wasser-Küsten-Spielplatz und eine Erlebnisausstellung.


Arnis, die kleinste Stadt Deutschlands

Auf einer Halbinsel in der Schlei, rund 10 Kilometer von Gut Buckhagen entfernt, befindet sich mit rund 300 Einwohnern auf nur 0,45 km² die nach der Einwohnerzahl und Fläche offiziell kleinste Stadt Deutschlands. Viele historische Stätten, vom Kirchberg, der wahrscheinlich einst ein Wachposten aus der Wikingerzeit war über die sagenumwobene Offaquelle, die mutmaßlich den kranken König Angelns heilte, bis hin zur Schifferkirche mit ihrer Kanzel, die aus einer untergegangenen Kirche stammen soll, laden Besucher zum Besichtigen ein. Von mehreren Stellen hat man herrliche Ausblicke auf die Schlei.


Ausflüge nach Schleswig, Flensburg und Umgebung

Von Gut Buckhagen aus, kann man zahlreiche Ausflüge unternehmen. Die Städte Schleswig und Flensburg locken mit ihren Altstädten, Sehenswürdigkeiten und Einkaufszonen. In Schleswig sind Dom und Klosterviertel sowie das Landesmuseum Schloss Gottorf einen Besuch wert. In Flensburg sind der Museumshafen und das Nordertor ein Muss. Hier sollte man auch der Phänomenta, einer Wissenschaftsausstellung einen Besuch abstatten. Am östlichen Ufer der Flensburger Förde liegt Glücksburg mit seinem berühmten Wasserschloss. Außerdem lohnt sich ein Ausflug zum Lindauhof, Heimat der Fernsehserie "Der Landarzt".


Museumsvielfalt rundherum

In der Umgebung von Gut Buckhagen laden mehrere Museen zum Besuch ein. In Schleswig lockt Schloss Gottorf mit dem Museum für Archäologie (bekannt für seine Moorleichen) und für Kunst- und Kulturgeschichte (mit der expressionistische Sammlung Horn) sowie einem Skulpturenpark und dem Globus im Barockgarten. Das Wikinger-Museum Haithabu - von der Unesco zum Welterbe ernannt - eröffnet spannende Einblicke in das Leben der Wikinger. Ein 1,7 km langer Rundweg bietet im Landschaftsmuseum Unewatt Einblicke in Wohnen und Wirtschaften des 19. Jahrhunderts. Wer es moderner mag, wird in der Kunsthalle zu Kiel mit klassischer und moderner Malerei auf 2000 qm Ausstellungsfläche glücklich.


Die Schlei und dänische Südsee als Segelrevier

Die Schlei und das südfünische Inselmeer sind aufgrund der geschützten Lage und der geringen Distanz zwischen den Häfen ein ideales Seglerrevier für Anfänger-, Charter- und Familientörns. Von Gut Buckhagen aus erreicht man schnell Häfen wie Kappeln, Maasholm, Arnis, Wackerballig. Die Schlei kann von Schleimünde bis Schleswig besegelt werden und reizt mit ihrer Landschaft und den vielen Anlegemöglichkeiten. Segler begeistern die idyllischen Inseln in der dänischen Südsee von Fünen bis einschließlich Ærøskøbing und Langeland. Segelkurse und Mitsegelgelegenheiten werden vielerorts angeboten.


Urlaub auf dem Pferderücken

Ein Galopp am Ostseestrand- sicher ein Traum für viele Reiter. In der Umgebung von Gut Buckhagen kann man sich diesen erfüllen. Ob Jung oder Alt, Anfänger oder Turnierreiter, ob mit eigenem Pferd oder ohne - in der Umgebung kann man wunderbare Stunden auf dem Rücken der Pferde erleben. So bieten unter anderem Reiterhof Tramm in Damp und Familie Lausen in Stangheck ein vielfältiges Programm an: Ausritte durch die schöne Landschaft Angelns, Ritte entlang der Ostseeküste, Reitunterricht in Dressur und Springen, Ponyführen, Longieren, Ponyspiele, Freireiten und Kutschfahrten.


Golfen - nordisch, baltisch, maritim

Ein reichhaltiges Repertoire an Kursen und Veranstaltungen bieten der Golf-Club an der Schlei in Güby,  der Golfplatz Stenenberg in Rabenkirchen-Faulück, der Golf Club Altenhof in Altenhof bei Eckernförde sowie der Förde-Golf-Club e.V in Glückburg mit seiner Golf Akademie gleichermaßen Neueinsteigern, Hobby- wie auch Profigolfern. Die Programme umfassen individuell auf Sie abgestimmte Tagesangebote und Kurse, Gruppenkurse, Schnupperstunden, Betriebsausflüge, Kindergeburtstage wie auch die freie Nutzung der Plätze mit vorhandener Platzerlaubnis.